MEUTE feat Âme: „REJ“ mit Trommel und Trompeten.

Muss gar nicht immer Rap sein. Hier mal ein elektronischer Klassiker, bei dem selbst ich einst am Tanzflächenrand stehend nervöses Zucken in den Beinen verspürte, neu intoniert von der Marching Band „MEUTE“. Âmes Evergreen „Rej“:

via facebook

Zehn gute Tipps für Schweine

Während Frauen in größeren Menschenansammlungen neuerdings #einearmlaenge Abstand zu Männern empfohlen wird, um das Risiko einer sexuellen Belästigung zu minimieren, Frauen außerdem bestenfalls auf Kleidung verzichten, die mit weniger Stoff als ein Ganzkörperumhang daherkommt, Frauen zu ihrer Sicherheit sowieso ausschließlich auf den Boden schauen sollten, wenn sie durch die Stadt bummeln, hat die Webseite Can you relate? schon vor einigen Jahren solche Tipps mal ein wenig umformuliert und den richtigen Empfänger draufgeschrieben. Hier mal zehn Vergewaltigungsvermeidungstaktiken für Männer:

1. Don’t put drugs in women’s drinks.

2. When you see a woman walking by herself, leave her alone.

3. If you pull over to help a woman whose car has broken down, remember not to rape her.

4. If you are in an elevator and a woman gets in, don’t rape her.

5. When you encounter a woman who is asleep, the safest course of action is to not rape her.

6. Never creep into a woman’s home through an unlocked door or window, or spring out at her from between parked cars, or rape her.

7. Remember, people go to the laundry room to do their laundry. Do not attempt to molest someone who is alone in a laundry room.

8. Use the Buddy System! If it is inconvenient for you to stop yourself from raping women, ask a trusted friend to accompany you at all times.

9. Carry a rape whistle. If you find that you are about to rape someone, blow the whistle until someone comes to stop you.

10. Don’t forget: Honesty is the best policy. When asking a woman out on a date, don’t pretend that you are interested in her as a person; tell her straight up that you expect to be raping her later. If you don’t communicate your intentions, the woman may take it as a sign that you do not plan to rape her.

via canyourelate?

Anschauen macht Spass.

Eine Doku von Paul Ripke über seinen Busenkumpel Marteria/Marten/Marsimoto. Erstaunlich kurzweilig. Und erstaunlich kostenlos, während andere Rappers ihre Limited-Edition-Special-Boxen zum Album mit jeder Menge Scheiß und Plastikmüll vollramschen, um den Preis und damit die „verkauften Einheiten“ in die Höhe zu treiben. Von Rostock aus im DeLorean um die Welt, zum Glück in die Zukunft und so…

10/1 – Bogdan Girbovan (2008)

Schöner Netzfund: Der rumänische Fotograf Bogdan Girbovan hat bereits 2008 ein Projekt realisiert, das so einfach wie interessant und spannend ist. Ein Haus im Osten Bukarests, zehn Etagen, zehn identische Einraumwohnungen, zehn vollkommen unterschiedliche Leben.

“I took a photograph of each apartment (the interior of each space) from the same angle, in order to better illustrate the mix of social classes in the block, displaying only differences in the character and design of the interior. The rooms may be regarded as a psychological chart of those who live in them, reflecting their history and relation to present times.”

10-identical-apartments-10-different-lives-documented-by-romanian-artist__880

10-identical-apartments-10-different-lives-documented-by-romanian-artist-2__880

Weiterlesen